Incom ist die Kommunikations-Plattform der Hochschule Anhalt Fachbereich Design

In seiner Funktionalität auf die Lehre in gestalterischen Studiengängen zugeschnitten... Schnittstelle für die moderne Lehre

Incom ist die Kommunikations-Plattform der Hochschule Anhalt Fachbereich Design mehr erfahren

HØKKELMIKS - Ein Stuhl aus zwei Tischen/Hockern

HØKKELMIKS - Ein Stuhl aus zwei Tischen/Hockern

Im laufe des Kurzprojektes „Hacking IKEA“ habe ich den Stuhl 'HØKKELMIKS' entwickelt.

Endergebnis

HØKKELMIKS ist ein stabiler, bequemer Stuhl welcher, obwohl er auffällige Farben hat, überall mit hin passt.

Die Readymades

Mein Readymade Design besteht aus dem schönen Ikea Stoff  'MÅLABORSTE', dem praktischen Hocker 'KYRRE', dem Beistelltisch 'TRANARÖ' und dem Outdoorkissen 'DUVHOLMEN'.

Die Werkzeuge

Die benötigeten Werzeuge sind zuerst einmal die Readymades mit den , falls vorhandenen, Schrauben und Werzeugen. Als nächstes werden eine Schere, vier Schrauben und Muttern, ein Schraubenschlüssel und ein Bleistift benötigt, welche die Meisten zu Hause haben werden. Zum Schluss braucht man einen Akkuschrauber und eine Nähmaschine, welche auch von Familie und Freunden geliehen werden könnten.

Die Anleitung

Der erste Schritt besteht daraus, den Hocker 'KYRRE' zusammen zu bauen.

Als Nächstes werden auf der Sitzfläche des Hockers, in gleichen Abständen, Löcher markiert. An diesen wird dann jeweils ein Loch gebohrt.

Das Gleiche wird auf der Abstellfläche des Beistelltischs wiederholt.

In Schritt fünf wird der Hocker auf dem Beistelltisch platziert und an einander geschraubt.

Schritt sechs besteht daraus, die Sitzfläche zweimal auf dem Stoff und einmal auf dem Kissen zu markieren. Auf dem Stoff markiert man zusätzlich den Rand für den Bezug. Alles wird dann ausgeschnitten.

Als letztes wird der Bezug genäht und das Kissen bezogen.

Fertig ist der 'HØKKELMIKS'.

Das Ergebnis

Der Stuhl passt aufgrund seines schicken, jedoch spielerischen Designs am Besten in die Ecke eines Raums, zum Beispiel des Wohnzimmers.

Er würde sich auch gut in einem Wartezimmer ergänzen.

Ein Projekt von

Fachgruppe

Integriertes Design

Art des Projekts

Studienarbeit im Hauptstudium

Betreuung

Katja Thoring

Zugehöriger Workspace

KP 2d/3d: Hacking IKEA

Entstehungszeitraum

Wintersemester 2020 / 2021

Keywords

zusätzliches Material

1 Kommentare

Please login or register to leave feedback

Bitte noch mal meine Anweisungen zur Dokumentation genauer lesen. Hier passt einiges noch nicht (u.a. Maße und Art der Vorschaubilder; ich bin nicht zugeordnet, etc.)