Incom ist die Kommunikations-Plattform der Hochschule Anhalt Fachbereich Design

In seiner Funktionalität auf die Lehre in gestalterischen Studiengängen zugeschnitten... Schnittstelle für die moderne Lehre

Incom ist die Kommunikations-Plattform der Hochschule Anhalt Fachbereich Design mehr erfahren

Menschlichkeit in Fesseln

Wir alle haben die Bürgerkriegsähnlichen Umstände in Amerika mitbekommen, ausgelöst durch Demonstrationen für Freiheit und Gleichheit.
Wir alle haben mitbekommen wie Mitglieder der LGBTQ Community in Polen ausgestoßen und gejagt werden.
Wir alle konnten verfolgen wie Studenten die sich Hongkong für Demokratie einsetzen ins Gefängnis gesteckt wurden.

Unsere Rede- und Meinungsfreiheit ist eines der wertvollsten Güter die wir besitzen, aber nicht in jedem Land ist dies der Fall...

Diese Umstände haben mich zu der Frage geführt:
Würde ich wo anders schon im Gefängnis sitzen, nur wegen meiner Sexualität?
In Russland ja.
Würde meine Beste Freundin im Gefängnis sitzen weil sie sich für Frauenrechte einsetzt?
In Ungarn vielleicht ja.
Würden meine Freunde die sich politisch engagieren Handschellen fürchten da sie die aktuelle Führung ihres Landes in Frage stellen?
In China sehr wahrscheinlich.

Mit meiner Serie „Menschlichkeit in Fesseln“ wollte ich auf die Freiheit aufmerksam machen die wir alle genießen, und dass es nicht selbstverständlich ist sein Leben frei gestalten zu dürfen.

Alle Leute die als Model gedient haben leben ein freies Leben in Deutschland und hatten noch niemals Probleme mit dem Gesetzt.

In anderen Ländern würde jede/r einzelne von ihnen aus verschiedenen Gründen im Gefängnis sitzen.

Ein Projekt von

Fachgruppe

Integriertes Design

Art des Projekts

Studienarbeit im Hauptstudium

Betreuung

Klaus Pollmeier

Zugehöriger Workspace

KP Fotografie BA WS-2020/21

Entstehungszeitraum

Wintersemester 2020 / 2021

Keywords