Incom ist die Kommunikations-Plattform der Hochschule Anhalt Fachbereich Design

In seiner Funktionalität auf die Lehre in gestalterischen Studiengängen zugeschnitten... Schnittstelle für die moderne Lehre

Incom ist die Kommunikations-Plattform der Hochschule Anhalt Fachbereich Design mehr erfahren

Mellow - WM Verbindungen im Material

Im Wahlmodul „Verbindungen im Material“ sollten wir eine Verbindungsmöglichkeit erfinden und eine passende Anwendung dazu kreieren.

Mission Statement

Mein Kerngedanke war es, eine Verbindung zu entwickeln, die ohne Schrauben, Kleben oder ähnliche zusätzliche Verfahren funktioniert. Zudem soll sie jederzeit wieder auflösbar sein, ohne Schaden zu erleiden.

Ich entschied mich dazu, mit diesem Prinzip einen stabilen Hocker zu entwerfen, der durch das einfache Zusammen- und Auseinanderbauen gut transportierbar sein soll.

Ideenskizzen und Inspiration

Die Formsprache sollte reduziert sein und nicht unnötig komplex. Es sollte eine simple, unaufdringliche Steckverbindung entstehen. Ich setzte auf einfache Ästhetik, die freundlich und einladend wirkt, und ließ mich von Marshmallows inspirieren, die ich gern als Kind gegessen habe.

Marshmallow4.jpgMarshmallow4.jpg

Ich entwarf eine Steckverbindung mit drei kegelstumpfförmigen Aushöhlungen. Durch diese werden sich verjüngende Rundhölzer gesteckt, die sich durch ihre Form verkeilen. Umso mehr Kraft man bei diesem Schritt aufwendet, desto fester sitzt die Steckverbindung. Indem man die Stäbe in die andere Richtung drückt, kann die Verbindung wieder aufgelöst werden. 

Dieses Prinzip wollte ich zunächst an einem Stehtisch anwenden, der einzig und allein durch mein Verbindungsteil zusammengehalten wird. Im Laufe des Projekts erkannte ich aber, dass ein Hocker besser funktioniert und änderte meinen Fokus.

Knoten3.1.jpgKnoten3.1.jpg
Knoten_Skizze.jpgKnoten_Skizze.jpg

Erster Prototyp des Hockers

Der erste Version des Knotens wurde sowohl farblich als auch von der Form sehr simpel gehalten. Der Winkel für die Stäbe beträgt in diesem Stadium 20 Grad.

Mellow_bearbeitet-7.jpgMellow_bearbeitet-7.jpg

Die Beine sind 50 Zentimeter lang und verjüngen sich im Durchmesser von 4 auf 2,5 Zentimeter. Die Sitzfläche ist 4 Zentimeter dick und mit 3 Löchern für die Beine versehen. Diese sind im Durchmesser ebenfalls 2,5 und gehen 3 Zentimeter tief in die Sitzfläche.

Wie sich rausstellte, reicht der Winkel, den die Beine annehmen, nicht aus, da die Grundfläche dadurch zu klein ausfällt. Resultierend daraus kippt der Prototyp bei unvorsichtiger Nutzung schnell um.

Mellow_Prototyp1.jpgMellow_Prototyp1.jpg

Verbesserung des Knotens

Durch das Testen des ersten Prototyps konnte ich klare Anpassungen vornehmen. Der Winkel für die Beine wurde von 20 Grad auf 40 erhöht, das Verbindungsglied an den Kanten abgerundet und farblich neu angepasst. Um dem Thema der Marshmallows treu zu bleiben, entschied ich mich für verschiedene Pastelltöne.

Knoten_render11.jpgKnoten_render11.jpg
Knoten_render15.jpgKnoten_render15.jpg
Knoten_render17.jpgKnoten_render17.jpg
Knoten_render19.jpgKnoten_render19.jpg
Knoten_render16.jpgKnoten_render16.jpg
Knoten_render18.jpgKnoten_render18.jpg
Knoten_render1.1.jpgKnoten_render1.1.jpg

Finaler Prototyp

Die Beine und die Sitzfläche des Hockers konnte ich vom erstem Prototyp recyclen, da sich nicht viel an den Maßen verändert hat. Die Beine wurden nur etwas stärker angeschrägt und die Sitzfläche um 3 neue Löcher ergänzt. Diese Version hat einen breiteren Stand und ist dadurch um einiges kippresistenter als sein Vorgänger.

Der Knoten wurde aus Material- und Logistikgründen in knalligem Magenta gedruckt, bei weiterer zukünftiger Anfertigung würde ich aber auf die Pastellvarianten zurückgreifen.

Mellow_bearbeitet-4.jpgMellow_bearbeitet-4.jpg
Mellow_bearbeitet3.jpgMellow_bearbeitet3.jpg
Mellow_bearbeitet-5.jpgMellow_bearbeitet-5.jpg
Mellow_bearbeitet-6.jpgMellow_bearbeitet-6.jpg
Mellow_bearbeitet-10.jpgMellow_bearbeitet-10.jpg
Mellow_bearbeitet-2.jpgMellow_bearbeitet-2.jpg

Ich entschied mich für den Namen Mellow. Dieser leitet sich von seiner Inspirationsquelle, den Marshmallows, ab und heißt übersetzt soviel wie sanft, heiter oder mild.

Fazit

Mellow erfüllt alle Kriterien meines Mission Statements, weshalb ich recht zufrieden mit meinem Hocker bin. Ich sehe aber auch noch Verbesserungspotenzial. In Zukunft werde ich ihn noch ein paar weitere Male anfertigen, da ich noch genügend Material besitze. Dabei werden Formen wie die Sitzfläche oder die Unterseite der Beine noch einmal überdacht, um ein noch ästhetischeres Erscheinungsbild zu generieren.

Ein Projekt von

Fachgruppe

Integriertes Design

Art des Projekts

Studienarbeit im Hauptstudium

Betreuung

foto: Nicolai Neubert foto: matthias lipeck foto: Guido Lau foto: Michael Beckmann

Zugehöriger Workspace

WM Verbindungen im Material

Entstehungszeitraum

Sommersemester 2022