Incom ist die Kommunikations-Plattform der Hochschule Anhalt Fachbereich Design

In seiner Funktionalität auf die Lehre in gestalterischen Studiengängen zugeschnitten... Schnittstelle für die moderne Lehre

Incom ist die Kommunikations-Plattform der Hochschule Anhalt Fachbereich Design mehr erfahren

soft robot chair

Menschen sitzen immer mehr und länger. Das wirkt sich negativ auf unseren Körper aus, der von Natur aus für Bewegung gebaut ist. Dabei ist Sitzen per se nicht schlecht, sondern das Verharren in ein und derselben Position über einen längeren Zeitraum. Dies führt zu einseitigen Belastungen und mangelnder Muskelbewegung. Hier setzt der Soft Robotic Chair an, indem er Impulse an den Körper sendet, die als Reaktion eine körpereigene Bewegung auslöst.

BA_Behance_KF_de.jpgBA_Behance_KF_de.jpg

Das Design setzt beim menschlichen Skelett an. Es nimmt Positionsreize sehr gut auf, was eine Reaktion in der Muskulatur auslöst. Die vier pneumatischen Aktuatoren am Becken übertragen Kipp- und Neigungsbewegungen auf die Wirbelsäule. Die beiden an der Lendenwirbelsäule dienen der Rotation. Das Zusammenspiel der sechs Aktuatoren ermöglicht viele Bewegungsmuster, die sich abwechseln können.

BA_Behance_auf_de.jpgBA_Behance_auf_de.jpg

BA_SR_sketches_de.jpgBA_SR_sketches_de.jpg

BA_SR_farben.jpgBA_SR_farben.jpg

20200707_084457.jpg20200707_084457.jpg
prototype4.jpgprototype4.jpg
prototype2.jpgprototype2.jpg
prototype3.jpgprototype3.jpg
prototype1.jpgprototype1.jpg
prototype6.jpgprototype6.jpg
prototype5.jpgprototype5.jpg
modell1.jpgmodell1.jpg
modell2.jpgmodell2.jpg

Die Hypothese und das Design wurden in mehreren Iterationen getestet. Das Endprodukt ist ein 1 zu 1 Prototyp, der die Funktion und visuelle Ästhetik darstellt, die auf dem Kontrast zwischen weichen, organisch und technisch, abstrakten Elementen aufbaut.

detail.pngdetail.png

detail2.pngdetail2.png

Ein Projekt von

Fachgruppe

Integriertes Design

Art des Projekts

Bachelorarbeit

Betreuung

foto: Nicolai Neubert foto: Prof. Dr. Manuel Kretzer

Entstehungszeitraum

Sommersemester 2020