Incom ist die Kommunikations-Plattform der Hochschule Anhalt Fachbereich Design

In seiner Funktionalität auf die Lehre in gestalterischen Studiengängen zugeschnitten... Schnittstelle für die moderne Lehre

Incom ist die Kommunikations-Plattform der Hochschule Anhalt Fachbereich Design mehr erfahren

D-Theorie 5: Ethik & Aesthetik, Di. 10:00-14:00 Uhr, Vormittagsgruppe, Raum 01.114

nur für Incom-Mitglieder

In diesem Seminar wollen wir kritisch explorieren wie die Gestaltung von Artefakten und Dienstleistungen den sichtbaren Teil eines Systems formt welches soziales Verhalten, ethische Blickweisen und aesthetische Wahrnehmung der Gesellschaft beeinflussen kann. Ebenso relevant sind hier Theorien aus der Philosophie, Systemtheorie, Kybernetik, den Sozialwissenschaften und auch Erkenntnisse aus den Neuro-Wissenschaften, die uns zum Beispiel Mutmassungen über die zugrundeliegenden neuronalen Mechanismen erlauben.

Als Grundlage hierzu dienen länger und kürzere Texte verschiedener Autoren. Ziel des Seminars ist eine Vielzahl unterschiedlicher Perspektiven kennenzulernen und kritisch deren Relevanz zu Gestaltung darzustellen.

Das Seminar bietet als Wissenschaftsmodul einen Überblick über die vielfältigen ethischen und aesthetischen Aspekte der Gestaltung und berücksichtigt auch besonders die Rolle von Technologien. Diese werden im Bezug zum Entwurfsprozess vielfältig diskutiert.

Leistungskriterien:

  • Ein Praesentation/Vortrag/Workshop 20-30 Minuten zum Thema des Textes zu einem vereinbarten Termin. Themen und Termine stehen bereits fest und suchen Referentinnen/Referenten.

  • Ein Plakat das ihr Thema vorstellt. Einmal analog & aufgehängt! zum beliebten Tag der offenen Tür - dann als ein digitaler Eintrag hier auf Incom der als „Projekt“ gesichert werden kann. So das der Nachwelt im günstigsten Fall etwas Interessantes erhalten bleibt. Beides enthält dieselbe Information und ist nicht die doppelte Arbeit. Das bitte einige Tage nach ihrem Vortrag so das Feedback implementiert werden kann. 

  • Eine schriftliche Reflexion am Ende des Semesters was Sie hier im Kurs Neues gelernt haben und wie dies sich mit der eigenen Erfahrung ergaenzt. Gerne relevante Zitate verwenden. Wenn ihr zitiert bitte die Quelle angeben. Denkt mit und stellt in Eurer Reflexion auch Fragen.

    Endet den Text mit einer kurzen Bewertung Eurer Arbeit/Mitarbeit im Seminar. Welche Note wuerdet ihr Euch geben und warum? (Zum Beispiel Präsentation, Kommentare auf Incom, regelmässige, aktive Teilnahme, Partizipation an Diskussionen, Moderation oder Rollen) Bewertungkoeffizient: 1-2-3 jeweils 33%. 

    Abgabetermin Reflexion: Montag, 8. Februar via Email

  • 2-3 lesenswerte kurze Kommentare zu den Eintraegen anderer.

Wenn Sie ihren Vortragstermin nicht einhalten koennen benoetigen Sie ein Attest um einen neuen Termin zu bekommen.

Woche 1: Dienstag 20. Oktober

Vorstellung der Themen

Neben den allgemeinen Themen wollen wir uns dieses Semester 'nebenbei' mit dem Thema Systeme beziehungsweise Systemdenken sensibilisieren. Jeder der Vortragsthemen hat systemische Aspekte. Auch diese wollen wir diskutieren. Unter 'Files & Links' gibt es einige kurze 'Texte & Themen' die in systemisches Denken und systemische Eigenschaften einfuehren. Die Themen wollen wir kommende Woche ansprechen. 

Bitte lesen: Ein guter Einstieg ist der Text von Kauffman.

Woche 2: Dienstag 27. Oktober

Systemisches Denken - Feedback (medien + wir)

Vorträge sollten 20-25 Min dauern. Bei zwei Vortragenden 30-35 Min. Bitte bereiten Sie auch eine anschliessende Diskussion vor, z.B. mit guten Fragen.

Einführung Statistik und Big Data: The Joy of Stats (Hans Rosling)

Woche 3: Dienstag 03. November

Hugo Kükelhaus: Organismus und Technik - Annika

Tanizaki: Lob des Schattens - Christina

Statistik & Big Data: Doku (Teil 2) mit Pause

Woche 4: Dienstag, 10. November

Stewart Brand: Whole Earth Discipline - Lukas

Hausaufgabe: Quantified Self’

Lesen: Text von Allen Neuringer: Self-Experiment (auf Incom, Files & Links)

Woche 5: Dienstag 17. November

Wade Davis: The Wayfinders (Fokus bitte auf Polynesischen Navigation)

Jay Griffiths: Wild oder - Niklas

Bruce Chatwin: Traumpfade / Songlines

Quantified Self (Doku)

Woche 6: Dienstag 24. November

Sherry Turkle: Verloren unter 100 Freunden - Caro + Sammy

John Medina: Gehirn & Erfolg - Lisa

Harald Welzer - Selbst denken - Anne

Woche 7: Dienstag 01. Dezember

Ken Robinson: In meinem Element - Lisa B.

Woche 8: Dienstag 8. Dezember

Heinz von Foerster: Der Anfang von Himmel u. Erde hat keinen Namen - Vanessa B.

Charles Duhigg: Die Macht der Gewohnheit - Max

Woche 9: Dienstag 15. Dezember

Norman Doidge: Neustart im Kopf (+Appendix: Gehirn und Kultur, 2 Vortragende) - Sabrina + Laura

Fritjof Capra: Web of Life/Das Lebensnetz - Emy G.

Stewart Brand: Das Ticken des langen Jetzt - Tim

Woche 10: Dienstag 22. Dezember

Ethik & Aesthetik

Doku: Epigenese: Michael Mosley: Live, Fast, and live longer

Woche 11: Dienstag 12. Januar

Nicholas Carr: Glass cage/Abgehängt … Wo bleibt der Mensch wenn Computer entscheiden? - Christian

Bruce Chatwin - Songlines, - Niklas

Doku: ?

Woche 12: Dienstag 19. Januar

James Gleick: Chaos - Matthias

Noah Harari: Sapiens - Katja

Noah Harari: Homo Deus - Zerina

Woche 13: Dienstag 26. Januar

Richard Sennett: Die offene Stadt - Vanessa B. (Nachmittagskurs?)

Levine: Eine Landkarte der Zeit, - Emy M.

Abschlussbesprechung,

Woche 14: Dienstag 09. Februar

Nachholtermine

Weitere Themen werden Dienstag 22. Oktober im Seminar vorgestellt.

Fachgruppe

Integriertes Design

Wissenschafts-Modul 5 Designtheorie – Ethik & Ästhetik

Semester

Wintersemester 2020 / 2021

Prüfungsleistung

Leistungskriterien: Ein Praesentation/Vortrag/Workshop 20-30 Minuten zum Thema des Textes zu einem vereinbarten Termin. Themen und Termine stehen bereits fest und suchen Referentinnen/Referenten. Ein Plakat das ihr Thema vorstellt. Einmal analog zum beliebten Tag der offenen Tür - dann als ein digitaler Eintrag hier auf Incom der als "Projekt" gesichert werden kann. So das der Nachwelt im günstigsten Fall etwas Interessantes erhalten bleibt. Beides enthält dieselbe Information und ist nicht die doppelte Arbeit. Das bitte einige Tage nach ihrem Vortrag so das Feedback implementiert werden kann. Eine schriftliche Reflexion am Ende des Semesters was Sie hier im Kurs Neues gelernt haben und wie dies sich mit der eigenen Erfahrung ergaenzt. Gerne relevante Zitate verwenden. Wenn ihr zitiert bitte die Quelle angeben. Denkt mit und stellt in Eurer Reflexion auch Fragen. Endet den Text bitte mit einer kurzen Bewertung Eurer Arbeit/Mitarbeit im Seminar. Welche Note wuerdet ihr Euch geben und warum? (Zum Beispiel Präsentation, Aktive Mitarbeit, Kommentare auf Incom, Partizipation an Diskussionen, Moderation oder Rollen) Abgabetermin: Montag, 8. Februar via Email

Wann

Dienstag, 10:00 – 14:00

Raum

01.114

Lehrende